Prävention - wenig krank - fit und gesund - Schwangerschaftsvorsorge

Kommentar zu den Studien von Prof. Gerald Tulzer.

für unsere Kinder optimal

4 Jahre kostenlos mit der CHS.

 

   Wir zeigen einen charmante Brücke, wie man das Ernährungsverhalten von Kinder & Jugendliche positiv beeinflussen kann.
 
   Obst und Gemüse in leckeren Gummis (Weingummi-ähnlich) und super lecker.

Die weltweite größte Anwendungs- und Beobachtungsstudie ihrer Art mit über 2 Mio. Kinder, Jugendliche ab 4 und bis 21 Jahren und Erwachsene zeigen erstaunliche Ergebnisse.

Schwangerschaft /-Vorsorge

In der Schwangerschaft das Krankwerden möglichst vermeiden, da man mit Medikamenten ja vorsichtig sein muss, bzw. kaum welche nehmen kann. Hierfür ist unser Weg eine wirklich gute Variante.

Dass man sich in der Schwangerschaft gesund ernähren soll, weiß jeder. Was jedoch Defizite ausmachen ist ein recht junges Wissen.

Links eine Auswertung die schon zeigt, was durch gute Ernährung für Erfolge erzielt werden können. Das Problem ist immer nur, wie bekomme ich das in der heutigen Zeit hin.

 

Was uns aber am meisten beeindruckt hat, ist, dass es überhaupt Studien in Verbindung mit Schwangeren gibt. Allein dies sagt schon so viel aus.

 

 

Es ist eine Studie mit 400 Hochrisiko- und 1000 Normalrisikoschwangeren

 

Einer der derzeit weltweit bekanntesten und renommiertesten Wissenschaftler und Ärzte im Bereich Kinderkardiologie, Prof. Dr. Gerald Tulzer erklärte in einem Interview zum Thema "Ernährung und Schwangerschaft" folgendes -

 

Hier ein Auszug aus dem Interview:

 

Dass man sich in der Schwangerschaft gesund ernähren soll, weiß jeder. Was jedoch Defizite ausmachen ist ein recht junges Wissen.

 

Welche Rolle die Ernährung in der Schwangerschaft bedeutet zeigt schon, dass durch eine zusätzliche Einnahme von Folsäure man es geschafft hat, die Fehlbildung vom "offenen Rücken" bei Babys komplett aus zu rotten.

 

Es geht um die effektivste Form der Vorsorge. Man kann schon hier Vorsorge betreiben, bevor das Kind auf der Welt ist.

 

Das Kind bekommt abertausende Gene von Vater und Mutter.Erst seit wenigen Jahrzehnten wissen wir, wie wichtig Obst und Gemüse in der Schwangerschaft und den ersten Lebensjahren ist. Dadurch können gesundmachende Gene eingeschaltet und krankmachende Gene ausgeschaltet werden.

 

In den Genen von Vater und Mutter ist der Bauplan für das Baby hinterlegt, und in den Genen kann man sich bewegen.

 

Dies weiß man aus dem Forschungsbereich der Epigenetik. Epigenetik ist das Fachgebiet der Biologie, welches sch mit der Frage befasst, welche Faktoren die Aktivität eines Genes und damit die Entwicklung der Zelle zeitweilig festlegen.Die Epigenetik wird viel von der Pharmaindustrie genutzt.

 

Ergebnisse daraus:

- Wir können mehr Gene beeinflussen als es uns früher bewusst war.

- In der Schwangerschaft besteht ein deutlich erhöhter Bedarf an Nährstoffen. Es wird Nahrungsergänzung eingenommen wie mittlerweile Folsäure. Es gibt wenig Nahrungsergänzungen, die voll untersucht sind, erst recht nicht bei Schwangeren. Zu den wenigen gehört JP.

 

 

 

Herzlich willkommen!

Schön, euch hier zu sehen. Wir sind Heidi und Meinolf. Schaut euch ruhig bei uns um und lernt uns kennen. Damit wir wissen, wer uns hier besucht, könnt Ihr uns gerne eine Nachricht über unser Kontaktformular senden. Vielleicht sind ja Themen hier bei, die auch für Dich interessant sind.

 

Wir geben gerne unsere Erfahrungen, Wissen und Wege, wie man seine Ziele erreichen kann an euch weiter.  Meldet euch und stellt Fragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EDV-Lösungen Inh. Meinolf Severin